Name Status Typ Motor v_max Höhe
Faust 2 In Entwicklung Hybrid Hydra4X Ma 2,4 10 km
Rhea In Entwicklung Feststoff Cesaroni Pro98 M1800, BC 1800, zweistufig Ma 1,6 10 km
Enceladus Inaktiv Feststoff J-350, K-550, M-1297 Ma 1 3 km
Faust Inaktiv Hybrid Hydra3X Ma 1 6 km
Mephisto Inaktiv Feststoff I-211, J-350, K-550, K-1100, BC-1800 250 m/s 1,3 km

 

Faust 2

Die Faust 2 wurde während des Stern-2-Projektes entwickelt mit den Lehren aus dem Flug der Faust im ersten STERN-Projekt. Neben der Weiterentwicklung von Bergungssystem und der Raketenstruktur wurde auch ein Schwerpunkt auf die Raketenelektronik gelegt. Zudem wurde ein leistungsfähigerer Hybrid-Antrieb, die Hydra4x, entwickelt und gebaut. Fertig sollte die Faust 2 über 4m lang sein und ein Startgewicht von 50kg haben.


 

Enceladus

Das Ziel der Enceladus-Entwicklung war es eine kostengünstige, aber ausgesprochen leistungsfähige Rakete zu entwickeln. Leistungsfähig nicht nur im Sinne des Antriebs sondern ins besonders auch beim Bergungssystem. Dieses sollte auch dem hohen Öffnungsschock von Fallschirmen bei hoher Fluggeschwindigkeit aushalten. Genutzt wurde die Enceladus für das EPEX-Projekt.


 

Faust

Die Faust Rakete wurde während des ersten STERN-Projektes, zwischen 2012 und 2015 entwickelt. Die Faust ist 3m lang und ist vollbetankt 29kg schwer. Angetrieben wurde die Rakete von dem selbst entwickelten Hybrid-Antrieb Hydra3x. Dieser brachte die Faust auf eine Flughöhe von knapp 6km.


 

Mephisto

Die Mephisto ist die leistungsfähigste Konstruktion in einer Serie von erfolgreichen Experimentalraketen. Die, abhängig von der Konfiguration, 1.5 m bis 1.9 m hohe Rakete aus Kohlefaserverbundwerkstoff ist darauf ausgelegt 3 kg schwere Experimental-Nutzlasten auf eine Höhe von bis zu 2800 m zu befördern. Während des ballistischen Parabelfluges der bis zu 9 kg schweren Rakete können in der Schwerelosigkeit verschiedenste Experimente durchgeführt werden.