Achtung: Ihr Browser scheint nur begrenzt
Web-Standards zu unterstützen. Der gesamte
Inhalt dieser Website wird Ihnen zugänglich sein,
die Gestaltung hingegen wird nur in einem modernen
Browser sichtbar - z.B. dem firefox

Faust

STERN - Programm


Die ExperimentalRaumfahrt-InteressenGemeinschaft e.V. (ERIG) der Technischen Universität Braunschweig entwickelt im Rahmen des Leonis-Projekts für das Programm STudentische Experimental-RaketeN (STERN) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die neue Experimentalrakete Faust.
Die Faust basiert strukturell auf der Mephisto, wird jedoch mit 3m Länge und 25kg Gewicht deutlich größer und soll mit dem Hybridtriebwerk Hydra 3X die Schallmauer durchbrechen sowie eine Höhe von ca. 5 km erreichen.
Die gestiegenen Anforderungen, hervorgerufen durch die enorme Geschwindigkeit, das gesteigerte Gewicht und Fluide, die unter hohem Druck sicher in die Rakete gepumpt werden müssen, bringen eine Vielzahl von neuen Herausforderungen für die ERIG.
Nachdem die Rakete am 19.11. im Critical Design Review von den Betreuern freigegeben wurde, gilt es nun mit dem Bau zu beginnen. Das Ziel ist die Faust im Oktober 2015 auf der ESRANGE Raketenbasis in Nord-Schweden zu starten.