Das Roverteam der ERIG

 

Die jüngste Systemgruppe SG Rover innerhalb der Arbeitsgruppe AG Höhenforschung wurde mit der Motivation gegründet, an der European Rover Challenge (ERC) teilzunehmen und somit durch den Bau eines eigenen Rovers den Kompetenzbereich der ERIG zu erweitern. 

Nach der erfolgreichen Teilnahme an dem REXUS-Programm mit dem ELVIS-Experiment im März 2019 wurde mit dem Bau des Rovers ORTHOS begonnen. Dieser Rover wurde mit dem Ziel entwickelt, die Studierenden in dem multidisziplinären Gebiet der Robotik zu unterrichten und die Inhalte der Vorlesung durch praktische Arbeiten zu verfestigen. ORTHOS ist der derzeit einzige Rover der ERIG und soll für die Teilnahme an der ERC2021 entwickelt werden.

Bei der ERC handelt es sich um einen internationalen Wettbewerb, der seit 2014 regelmäßig im September in Polen (Kielce) auf dem Campus der „Politechnika Świętokrzyska w Kielcach“ stattfindet. Für die ERC wird eine analoge Marslandschaft (der sogenannte Mars Yard) aufgebaut und bietet somit realitätsnahe Umgebungsbedingungen um verschiedene Aufgaben der robotischen Raumfahrt zu simulieren.

 

MarsYard im Jahr 2019
Mars Yard des Jahres 2019

 

Typische Aufgaben sind beispielsweise die Entnahme von wissenschaftlich relevanten Proben und der direkten Auswertung auf dem Rover, das Arbeiten an elektrischen Schaltschränken mit einem selbst-gebauten Roboterarm, dem Einsammeln von Probenbehältern oder das autonome Fahren über den Mars Yard. Diese Aufgaben werden in einem Regelwerk ca. ein halbes Jahr vor der Challenge bekannt gegeben und dienen als Anforderungsliste für die Entwicklung der Rover. 

Mehr Infos zu den einzelnen ERC-Teilnahmen:

Jahr Rover Anmerkung Platz Infos
2020 LEO Rover Remote Challenge, Rover vom Organisator zur Verfügung gestellt 1 Link
2021 ORTHOS Rover derzeit in Bau - Link